13.06.2012

„Unter Linken: Von einem, der aus Versehen konservativ wurde“

Lesung mit Jan Fleischhauer

Linke müssen sich in Deutschland für ihre Ansichten nicht rechtfertigen. Sie haben ihre Meinung flächendeckend durchgesetzt, nicht im Volk, aber in den tonangebenden Kreisen, also da, wo sie vorzugsweise zu Hause sind. Wer links ist, lebt im schönen Gefühl, immer Recht zu haben. In der Politik haben sich die Linken oft geirrt, bei der Reform des Bildungssystems ebenso wie bei der Integration der Ausländer oder dem Ausbau des Sozialstaats. Aber irgendwie macht das nichts, immer werden ihnen die besten Motive zugebilligt, die lautersten Absichten.

Warum eigentlich? Spiegel-Autor Jan Fleischhauer hat einen Großteil seines Lebens unter Linken zugebracht – vom Elternhaus über die Schule bis zum Milieu der Journalisten, in dem er seit zwei Jahrzehnten arbeitet. Jetzt unterzieht er sie einer genauen Betrachtung, mit dem Abstand desjenigen, der irgendwann entdeckte, dass er nicht mehr dazu gehört. Das Buch ist Analyse, Polemik und persönlicher Erfahrungsbericht. Im Rahmen der Lesung mit anschließender Publikumsdiskussion wird uns Jan Fleischhauer sein Buch vorstellen. Sie sind herzlich dazu eingeladen, daran teilzunehmen.

Mehr

Download: Programm

Online-Anmeldung

Veranstaltungsort:
Konferenzsaal der Universität Greifswald
Domstraße 11, Eingang 2
17489 Greifswald

E-Mail: luebeck@freiheit.org

Veranstalter:
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Regionalbüro Lübeck

Adresse:
Fleischhauerstraße 33
23552 Lübeck

Telefon: 0451/70996-0

Fax: 0451/70996-22