Wir im StuPa


Das Studierendenparlament (StuPa) umfasst 27 stimmberechtigte Mitglieder, die in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl von der Studierendenschaft, demnach von allen Studierenden, für ein Jahr gewählt werden. Zu den Hauptaufgaben eines „StuPisten“ gehört vor allem die Teilnahme an den StuPa-Sitzungen. Diese finden in der Regel alle 14 Tage statt, es sei denn, dass dringende Angelegenheiten die Einberufung  einer außerordentlichen Sitzung erfordern. Als „dringende  Angelegenheit“ wird z.B. die Besetzung offener Stellen des allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) erachtet, die zu Beginn einer Legislaturperiode regelmäßig nach der vom Studierendenparlament beschlossenen AStA-Struktur zu besetzen sind. Die Bewerber für einen Posten im AStA werden zu der jeweiligen StuPa-Sitzung eingeladen und stellen sich dort den StuPisten vor. Diese machen sich ein Bild von dem Bewerber, stellen ggf. Nachfragen und geben anschließend ihre Stimme ab. Das Ziel des neu konstituierten StuPas kann bei solchen Wahlen nur sein, die offenen Stellen alsbald wie möglich mit kompetenten Referenten zu besetzen und somit den AStA wieder schnell „auf die Beine zu stellen“, also handlungsfähig zu machen. Des Weiteren heißt es aber den AStA zu begleiten und zu unterstützen auf der einen, ihn zu kontrollieren auf der anderen Seite. Dies wird durch einen beiderseitigen z.T. auf der StuPa-Sitzung erfolgenden Informationsaustausch gewährleistet.
Neben diesen sehr umfangreichen, die „Exekutive“ betreffenden Aufgabenkomplex, tritt ein zweiter sehr wichtiger hinzu; die „Legislative“.  Das Studierendenparlament, gerne als Legislativorgan bezeichnet, ist allein mit der Änderung der Satzung der Studierendenschaft und den zur Satzung erlassenen Ergänzungsordnungen betraut. Dabei sind die Regelungen des Landeshochschulgesetzes (LHG) zu beachten.
Bei dem in jedem Jahr zu beschließenden Haushalt, in dem die Ausgaben und Einnahmen der Studierendenschaft verzeichnet sind, hat sich das StuPa im Wesentlichen an den Vorschriften der Finanzordnung zu orientieren.

Auch in der aktuellen Legislatur sind wir wieder im Studierendenparlament (StuPa) vertreten.
Aus der Liberalen Hochschulgruppe sitzen aktuell im StuPa:

  • Senta Banner
  • Kai Schütte
  • Marcel Zahn
  • Kevin Kaminski